IBM zSystems DACH - Group home

Neue Funktionen in IBM Z Operational Log and Data Analytics V5.1

By Annalisa Cesa posted Mon November 28, 2022 02:47 AM

  

Vor einigen Monaten wurde IBM Z Operational Log and Data Analytics 5.1.0.7 ausgeliefert. Dieses Continuous-Delivery-Release enthält eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen, mit denen Sie die Identifizierung von Vorfällen in der Hybrid Cloud weiter beschleunigen können. Zu den wichtigsten Fähigkeiten und erweiterten Funktionen gehören die Umstellung unserer Z Data Analytics-Plattform auf OpenSearch, die Einbeziehung von Apache Kafka auf IBM Z und die fortgesetzte Erweiterung der unterstützten Datentypen, um auf unserem grundlegenden Kafka-Ökosystem aufzubauen.

IBM Z Operational Log and Data Analytics 5.1 bietet weiterhin die Möglichkeit, kuratierte Datenströme mit unseren sofort einsetzbaren Dashboards und Suchfunktionen schnell und effizient zu durchsuchen. Wir unterstützen eine Reihe von Log-Analyseplattformen von Drittanbietern (z. B. Splunk und Elastic), aber unsere eigene Z Data Analytics Platform bietet erhebliche Vorteile, da sie auf der Plattform ausgeführt werden kann. Mit dieser neuesten Version wurde die Z Data Analytics Platform auf OpenSeach umgestellt, ein von der Industrie unterstütztes OpenSource-Projekt, das aus dem Open-Source-Stack Elastic abgeleitet wurde. Durch diese Umstellung haben wir sichergestellt, dass Sie weiterhin alle Vorteile kontextualisierter IBM Z-Daten und damit verbundener Einblicke nutzen können, während wir gleichzeitig in der Lage sind, Support und die damit verbundene Laufzeitflexibilität zu bieten.

Außerdem haben wir die Datenstreaming-Komponente Z Common Data Provider (CDP) erheblich verbessert. Der Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau unserer strategischen Kafka-Infrastruktur, die es Ihnen ermöglicht, einen gemeinsam genutzten Datensee zu nutzen und doppelten Aufwand für die Sammlung, Kuration und das Streaming zu minimieren. Mit der Aufnahme von Apace Kafka auf IBM Z in die neueste Version haben Sie nun die Möglichkeit, diese Vorteile zu nutzen, ohne dass Sie eine eigene Kafka-Instanz erwerben müssen.

Schließlich haben wir die Unterstützung für die Datentypen, die Z Common Data Provider unterstützen kann, weiter ausgebaut. Diese Erweiterungen umfassen:

Unterstützung für das Streaming von OMEGAMON-Daten an CDP-Abonnenten
Unterstützung für das Sammeln von RMF-III-Berichtsdaten aus Kafka-Themen
Erstellung eines LF-Gatherings, das Benutzerprotokolldaten aus einem sequenziellen z/OS-Datensatz sammelt
Unterstützung neuer Datentypen (Log & SMF)
Aktualisierungen des Konfigurationstools für Data Collector-Konfigurationen
Grundlegende Änderungen für Data Streamer, Log Forwarder und Data Collector


Zusätzlicher technischer Blog: https://ibm.biz/zlda-technical_blog-5107
Produktseite: http://ibm.biz/ZLogDataAnalyticsInfo
0 comments
0 views